Skip to main content

Helfen Sie, die Zukunft der GGG zu sichern

Der Verein GGG Basel wurde 1777 vom Aufklärer Isaak Iselin und seinen Mitstreitern mit dem Ziel gegründet, die bittere Armut breiter Bevölkerungsschichten zu bekämpfen. Seit der Gründung standen der Erhalt der Menschenwürde sowie eine verbesserte Chancengerechtigkeit im Fokus der Tätigkeiten.

Die GGG Basel tut dies heute in den Bereichen Bildung, Familie, Kultur, Soziales und Gesundheit:
•  mit 13 eigenen Organisationen (A-Organisationen)
•  als Förderinstitution, die jährlich über 400 Gesuche bearbeitet
•  mit einem Netzwerk von knapp 70 Institutionen (B- und C-Organisationen)

Dafür gibt die GGG Basel in der Stadt Basel jährlich rund 6 Mio. CHF aus. Damit auch künftige Generationen die Angebote und Dienstleistungen der GGG Basel und der von ihr unterstützen Institutionen zur Verfügung stehen, ist die GGG Basel dringend auf Mitgliederbeiträge, Spenden und Legate angewiesen.

Helfen Sie mit, dass wir auch in Zukunft Not lindern, Bildung stärken und Kultur fördern können. 

Für 30 Franken werden Sie Mitglied der GGG Basel. Dabei gehen Sie keine weiteren Verpflichtungen ein, erhalten aber regelmässig Informationen über die Engagements der GGG Basel. Zusätzlich bekommen Sie gegen Vorweisen des Mitgliederausweises der GGG Basel bei diversen Institutionen Vergünstigungen.

Auf Ihre Hilfe sind wir angewiesen.

Ganz in der Tradition Isaak Iselins ist die GGG Basel ideale Partnerin bei der Gründung eines Fonds oder einer Stiftung mit sozialem oder kulturellem Zweck.